Wissenswertes rund um den HOELTZhaus-Bequemschuh!

Das Fundament von HOELTZhaus sind die Merkmale, die einen Bequemschuh auszeichnen.



Materialien:

Ob Bequemschuhe aus Leder oder synthetischen Materialien – nur Schuhe in hochwertiger Qualität sind im Sortiment von Hoeltzhaus vertreten. Die Palette umfasst innovative Materialien (z.B. das wasserdichte Gore-Tex) genauso wie natürliches Leder in vielen Varianten – vom Lackleder bis hin zum Exklusiv-Modell aus Hirschleder. Die erlesenen Materialien sorgen für optimale Passform, sie sind dehnbar, lassen viel Freiheit und geben den Füßen sicheren Halt, was besonders auch bei empfindlichen Füßen, wie z.B. bei einem Hallux Valgus, ideal ist. Hochwertiges Lederfutter verleiht auch "von Innen her" ein Gefühl von Wohlbehagen und ein gutes Fußklima. Für den Winter bringt z.B. echtes Lammfell hervorragenden Wärmekomfort in Ihrem Bequemschuh.


Verarbeitung:

Auch die hochwertige, detailgenaue Verarbeitung zeichnet unsere Bequemschuhe aus. Durch die vielfach von Hand ausgeführten präzisen Näharbeiten entstehen z. B. an den Nähten keinerlei Druckstellen. (Wichtig bei empfindlichen Füßen!) Spezielle Polsterungen an Lasche, Zunge und Ferse machen das Tragen der Bequemschuhe besonders angenehm.


Sohle:

Sie bildet eine wichtige Grundlage für bequemes Gehen und Stehen. Eine gute Sohle ist stoßabsorbierend, unterstützt bei jeder Belastung und schont die Gelenke. Außerdem zeichnet sie sich durch Flexibilität (Biegsamkeit) aus. Ein rutschfestes Profil sorgt dazu für sicheren Stand und verbessert die Trittsicherheit. Viele unserer Bequemschuh-Modelle sind auch mit einer Spezialsohle, wie z.B. der Luftpolsterlaufsohle, ausgestattet. Dank spezieller Luftkammern vermitteln sie das Gefühl "wie auf Wolken" zu gehen.

 

Fußbett:

Ein anatomisch geformtes Fußbett eines Bequemschuhs schenkt ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Außerdem absorbiert es Feuchtigkeit und verhindert Geruchsbildung. Die Fußbettungen (Einlagen) unserer Schuhmodelle sind perfekt auf die Form des Fußes zugeschnitten. Die meisten unserer Modelle haben Wechselfußbetten. Sie können mühelos herausgenommen werden. Dadurch ist es möglich, eigene orthopädische Einlagen in den Schuh zu integrieren, die perfekt passen.

 

Weite:

Sie spielt für die optimale Passform eines Bequemschuhs eine wichtige Rolle. Abgestimmt auf unterschiedliche Fußbreiten führen wir Modelle von Weite F (schmale Füße) bis M (extrem breite Füße). Das garantiert den nötigen Platz im Vorderfußbereich Ihres Bequemschuhs und fördert die gesunde Fußstellung. Messen Sie Ihre persönliche Fußweite.


Absatz:

Es müssen nicht immer flache Absätze sein. Bei der Auswahl unserer Schuhmodelle achten wir darauf, dass der Absatz anatomisch richtig platziert ist und in Höhe und Form für ein gesundes Gleichgewicht sorgt. So genießt der Fuß auch bei höheren Absätzen einen besseren Halt.


Gewicht:

Auch darauf achten wir bei der Auswahl unserer Modelle: Ein möglichst geringes Gesamtgewicht der Bequemschuhe sorgt für maximalen Komfort und federleichtes Gehen – ohne dass dabei auf Funktion verzichtet werden muss.

 



» nach oben